TOP 10 Die besten Rasenroboter

Beansprucht Ihre Rasenarbeit zu viel Zeit und Energie? Die besten Roboter-Rasenmäher könnten die Antwort sein! Sie bieten eine Vielzahl von Funktionen, die Ihnen helfen, den Zeit- und Arbeitsaufwand für die Pflege Ihres Rasens zu reduzieren. Von selbstregulierenden Schnüren bis hin zur Tauerkennungs-Technologie und lasergesteuerten Messern machen diese Geräte aus der früher mühsamen Handarbeit ein Kinderspiel.

Mit den besten Rasenrobotern sparen Sie Zeit und Energie. Sie bieten eine Vielzahl von Funktionen, die die Pflege Ihres Gartens weniger mühsam machen, wie z. B. selbstregulierende Schnüre und Tau-Erkennungstechnologie. Sie machen das, was früher manuelle Arbeit war, zum Kinderspiel!

Nimmt Ihre Rasenarbeit zu viel Zeit und Energie in Anspruch? Dann sollten Sie den Kauf eines der besten Mähroboter auf dem Markt in Betracht ziehen. Diese Geräte bieten eine Vielzahl von Funktionen, die Ihnen helfen, den Zeit- und Arbeitsaufwand für die Pflege Ihres Gartens zu verringern.

Von selbstregulierenden Schnüren bis hin zur Technologie zur Erkennung von Tau und lasergesteuerten Messern machen diese Mäher aus mühsamer Handarbeit eine leichte Aufgabe. Im Folgenden finden Sie einige wichtige Punkte, die Sie bei der Suche nach dem besten automatischen Rasenmäher für Ihre Bedürfnisse beachten sollten.

Was sind Rasenmähroboter und wie funktionieren sie?

Roboter-Rasenmäher sind Geräte, die das Rasenmähen automatisieren. Das kann eine gute Option sein, wenn Sie nicht die Zeit oder Energie haben, es selbst zu tun. Es gibt sie in verschiedenen Formen und Größen, und jeder hat seine eigenen Merkmale. In der Regel haben sie selbstregulierende Kabel und verfügen über Funktionen wie Infrarotsensoren oder Bewegungssensoren, die Hindernissen automatisch aus dem Weg gehen.

Einige Modelle verfügen auch über eine Rasenmapping-Technologie, die es ihnen ermöglicht, eine bestimmte Fläche in mehreren Durchgängen zu mähen, um die für einen qualitativ hochwertigen Schnitt benötigte Zeit zu verkürzen.

Wie funktionieren sie? Rasenmäherroboter stellen eine Verbindung zum Wi-Fi-Netzwerk Ihres Hauses her und verwenden GPS-Koordinaten, um Ihren Garten zu kartieren. Dann machen sie sich an die Arbeit und mähen das Gras in der von Ihnen eingestellten Höhe. Einige verfügen sogar über Sensoren, die Regen oder Tau erkennen, so dass sie ihre Arbeit einstellen können, wenn es zu nass ist.

Warum sollten Sie einen kaufen? Mit einem Rasenmähroboter sparen Sie Zeit und Energie. Sobald Sie das Gerät eingerichtet haben, müssen Sie nur noch gelegentlich die Software aktualisieren.

Dank der selbstregulierenden Kabel kann sich der Mäher an unebenes Gelände anpassen, sodass er in Ihrem Garten genauso gut funktioniert wie in Ihrem Vorgarten. Dank lasergesteuerter Klingen schneiden diese Roboterrasenmäher präziser, sodass sie keine Flecken hinterlassen.

Es gibt auch eine Reihe von externen Ladestationen, mit denen Sie Ihren Mähroboter an einem Ort aufladen und dann bei Bedarf an einen anderen Ort bringen können. Darüber hinaus bieten einige Hersteller Apps an, mit denen Sie Ihren Mähroboter von jedem Ort der Welt aus steuern können!

Bevor Sie sich also auf die Suche nach dem besten Mähroboter machen, sollten Sie überlegen, wie viel Zeit Sie für die Pflege Ihres Rasens aufwenden möchten. Wenn die Pflege Ihres Rasens zu den Aufgaben gehört, die Sie am wenigsten mögen, kann Ihnen die Anschaffung eines dieser Geräte vielleicht helfen, die Arbeit erträglicher zu machen.

Vergessen Sie nicht die Sicherheit! Viele dieser Maschinen sind mit Sicherheitsfunktionen ausgestattet, die Unfälle verhindern sollen.

Warum sollte ich einen Mähroboter kaufen?

Roboter-Rasenmäher bieten eine Reihe von Vorteilen, die sie zu einer guten Wahl für Hausbesitzer machen. Der vielleicht offensichtlichste Vorteil ist, dass Roboterrasenmäher Zeit und Energie sparen. Sie sind in der Lage, die Aufgabe des Rasenmähens in einem Bruchteil der Zeit zu erledigen, die ein Mensch benötigen würde. Das bedeutet, dass Sie Ihre Zeit mit anderen Dingen verbringen können, anstatt sich mit einem Rasenmäher abzumühen.

Roboterrasenmäher sind auch sicherer als herkömmliche Rasenmäher. Sie verfügen über Sensoren, die Objekte erkennen und automatisch anhalten, wenn sie mit etwas in Berührung kommen. Dadurch werden Unfälle und Verletzungen vermieden, was Mähroboter zu einer guten Wahl für Familien mit Kindern macht.

Darüber hinaus sind Mähroboter so konzipiert, dass sie wartungsarm sind. Für diese Mäher ist kein Benzin oder Öl erforderlich, was bedeutet, dass Sie Ihre Zeit nicht für Wartungsarbeiten aufwenden müssen.

Roboterrasenmäher bieten Hausbesitzern auch die Möglichkeit, wertvolle Ressourcen wie Wasser und Strom zu sparen. Sie können sie so programmieren, dass sie nur dann in Betrieb sind, wenn Sie sie brauchen, und so Ihre Energierechnungen niedrig halten.

Sie sind in der Regel mit umweltfreundlichen Funktionen ausgestattet, die den Wasserverbrauch und die Lärmbelästigung verringern.

Moderne Mähroboter verfügen über eine Vielzahl hilfreicher Funktionen, die Ihnen die Gartenarbeit erleichtern. Viele Modelle sind mit intelligenter Technologie ausgestattet, die es ihnen ermöglicht, sich an veränderte Wetterbedingungen oder Hindernisse in ihrer Umgebung anzupassen. Einige ermöglichen es Ihnen beispielsweise, das Gerät über eine Smartphone-Schnittstelle zu steuern, so dass Sie jederzeit und von überall aus darauf zugreifen können, ohne es ständig überwachen zu müssen.

Darüber hinaus bieten viele Unternehmen zusätzliches Zubehör wie Grasschneider und Mulchgeräte für eine effizientere Beseitigung von Schnittgut und Abfällen an. Einige Geräte verfügen auch über einen Infrarotsender, der Signale über die Menge des eingesammelten Grases sendet, damit Sie wissen, wann es Zeit ist, den Rasenmäher zu leeren.

Rasenmäherroboter werden immer beliebter, denn sie ermöglichen es den Nutzern, einen gepflegten Garten zu haben, ohne zu viel Zeit für die Arbeit aufwenden zu müssen. Bei einigen Geräten können Sie sogar virtuelle Zäune einrichten, damit die Roboter die festgelegten Grenzen nicht überschreiten – perfekt für Haustiere und Familien mit kleinen Kindern, die oft draußen spielen.

Wie Sie den richtigen Mähroboter für sich auswählen

Bei der Auswahl eines Mähroboters sollten Sie ein paar Dinge beachten. Berücksichtigen Sie zunächst die Größe Ihres Rasens. Einige Mähroboter sind für kleine Gärten konzipiert, während andere für größere Flächen geeignet sind.

Als Nächstes sollten Sie sich Gedanken über Ihr Budget machen. Die Preise für Mähroboter liegen etwa zwischen 200 und 2000 €. Wählen Sie den Mäher, der Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget entspricht.

Ein weiterer wichtiger Faktor sind die Funktionen des Mähroboters. Einige Modelle verfügen über selbstregulierende Schnüre, die jedes Mal einen perfekten Schnitt gewährleisten. Andere verfügen über eine Tauerkennungsfunktion, die verhindert, dass der Mäher läuft, wenn es draußen nass ist. Wieder andere haben lasergesteuerte Klingen, die einen gleichmäßigen Schnitt über den gesamten Rasen gewährleisten. Diese Geräte bieten eine Vielzahl von Funktionen, die Ihnen helfen, den Zeit- und Arbeitsaufwand für die Pflege Ihres Rasens zu verringern

Sie verteilen das nach jedem Mähen zurückbleibende Schnittgut neu, damit es sich gleichmäßiger zersetzt und braune Flecken im Rasen vermieden werden. Außerdem mulchen sie Laub und andere Abfälle und verwandeln sie in natürlichen Kompost für Ihren Garten oder Ihre Blumenbeete

Sie können bestimmte Modelle so einstellen, dass sie bestimmte Bereiche zu bestimmten Zeiten mähen; so können Sie sicherstellen, dass immer genügend Gras vorhanden ist, auch wenn Sie längere Zeit abwesend sind. Einige Geräte können einfach über das Bedienfeld programmiert werden, während andere mit Hilfe von mobilen Apps bequemere und effizientere Funktionen bieten. Mit diesen Apps können Sie den Rasenmäher starten und stoppen. Sie können auch eine Karte mit der Fläche sehen, die jeder Mähroboter bereits gemäht hat, sowie mit seinem aktuellen Standort.

Wenn Ihr Rasen hauptsächlich aus Gras besteht, haben Sie Glück! Die meisten Mähroboter sind genau dafür ausgerüstet. Wenn Sie jedoch mehr als eine Vegetationsart auf Ihrem Grundstück haben, ist dies möglicherweise nicht ganz so effektiv. Was die Witterungsbedingungen angeht, so arbeiten die meisten Modelle gut, wenn es nicht regnet oder stark windet; einige erfordern jedoch zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen für diese Situationen (oder sie können sich abschalten, bis das Wetter besser wird).

Darüber hinaus müssen einige Geräte in den Wintermonaten ins Haus geholt werden, und bestimmte Modelle funktionieren nur auf ebenen Flächen. So stellen Sie sicher, dass Sie den bestmöglichen Mähroboter für Ihre Situation und Ihr Budget erhalten.

Viele Marken bieten auch Modelle an, die speziell für grasbewachsene Hänge entwickelt wurden. Erkundigen Sie sich, ob dies für Sie in Frage kommt.

Wenn Sie nicht nur Gras mähen, sollten Sie einen Bodensensor in Betracht ziehen, der die Schnitthöhe automatisch an die Art der zu mähenden Pflanzen anpasst. Einige Geräte haben sogar Aufsätze, mit denen Sie durch dichtes Gestrüpp oder Gestrüpp schneiden können! Dieselbe Funktion kann auch die Effektivität des Geräts bei Nässe einschränken, indem sie die Geschwindigkeit reduziert oder eine zusätzliche Zeit zum Trocknen erfordert, bevor der Betrieb wieder aufgenommen werden kann.

Diese Geräte sind ideal für Menschen, die nicht gerne viel Zeit im Garten oder mit der Pflege ihres Rasens verbringen. Suchen Sie sich ein Gerät, das mehrere Stunden lang ohne Unterbrechung arbeiten kann, und Sie werden mit Ihrer Gartenarbeit fertig sein, bevor Sie es merken!

Diese Geräte können Ihre wöchentliche Arbeit um mehr als die Hälfte reduzieren. Bei einigen Modellen können Sie eine Zeitschaltuhr einstellen, so dass sie jeden Tag zu einer bestimmten Uhrzeit mit dem Mähen beginnen – ideal, wenn Sie einen 9-to-5-Bürojob haben und nicht bis zum Wochenende warten wollen.

Die Vorteile eines Mähroboters

Rasenmähroboter haben eine Reihe von Vorteilen, die hervorstechen. Der vielleicht offensichtlichste Vorteil ist die Zeit- und Energieersparnis, die Sie durch den Einsatz eines solchen Gerätes erzielen. Durch die Automatisierung des Mähvorgangs können Sie Ihre Zeit stattdessen mit angenehmeren Dingen verbringen.

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Roboter-Rasenmäher äußerst effizient sind. Sie können Hindernisse problemlos umfahren und das gesamte Gras in Ihrem Garten effizient mähen, unabhängig von dessen Form oder Größe. Außerdem sind sie viel leiser als herkömmliche Rasenmäher, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, Ihre Nachbarn zu stören.

Schließlich sind Roboter-Rasenmäher eine gute Investition. Sie halten in der Regel jahrelang, ohne repariert werden zu müssen, was sie zu einem kosteneffizienten Gerät macht.

Wenn Sie sich das Leben leichter machen wollen, ist ein Rasenmähroboter die perfekte Lösung. Entscheiden Sie sich einfach für einen Mähroboter mit allen Funktionen, die Ihnen wichtig sind, und genießen Sie Ihre neu gewonnene Freiheit! Für Menschen, die ständig unterwegs sind, ist ein automatischer Rasenmäher ein Geschenk des Himmels. Sie können ihn nicht nur stundenlang in Ruhe lassen, sondern müssen sich auch nicht allzu oft mit Kabeln herumschlagen. Programmieren Sie einfach Ihren Roboter-Rasenmäher und genießen Sie die frische Luft, während er die Arbeit für Sie erledigt!

Wie Sie Ihren Rasenroboter pflegen

Um das Beste aus Ihrem Mähroboter herauszuholen, ist es wichtig, ihn richtig zu pflegen. Hier sind ein paar Tipps:

  • Reinigen Sie die Klingen und das Gehäuse regelmäßig. So kann Ihr Mähroboter reibungslos arbeiten.
  • Achten Sie darauf, dass die Batterie geladen ist. Eine schwache Batterie kann dazu führen, dass Ihr Mähroboter nicht mehr funktioniert.
  • Vermeiden Sie es, Ihren Mähroboter in direktem Sonnenlicht oder in Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit liegen zu lassen. Dies kann zu Schäden an den elektronischen Bauteilen führen.
  • Halten Sie den Mähroboter von Bäumen und anderen Hindernissen fern. So verhindern Sie, dass er unter ihnen stecken bleibt oder beschädigt wird.

Sobald Ihr Mähroboter einsatzbereit ist, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um einen geeigneten Zeitplan für ihn aufzustellen:

  • Entfernen Sie Abfälle wie Steine und Äste, die dem Mähroboter in die Quere kommen könnten.
  • Bestimmen Sie den besten Zeitpunkt, zu dem Ihr Roboter Ihren Rasen mähen soll. Sie können verschiedene Zeiten ausprobieren, bis Sie eine finden, die gut mit Ihrem Zeitplan übereinstimmt und dem Gras genügend Zeit gibt, vor Einbruch der Dunkelheit zu trocknen.
  • Legen Sie fest, wie oft der Roboter Ihren Rasen mähen soll. Bei den meisten Geräten können Sie zwischen mehreren Optionen wählen, z. B. “täglich”, “zweimal pro Woche” und “einmal alle 3 Tage”. Wenn Sie die Option “täglich” wählen, passen Sie den Zeitplan an, damit Ihr Rasen nicht braun wird.
  • Stellen Sie ein, wie hoch Ihr Rasen gemäht werden soll. Die meisten Geräte können auf drei verschiedenen Höhen mähen: “hoch”, “mittel” und “kurz” Einige Mähroboter verfügen außerdem über eine automatische Höhenverstellung, mit der sie die Schnitthöhe je nach Jahreszeit und Wetterbedingungen anpassen können.

1. GARDENA SILENO

Der Sileno minimo von Gardena ist ein Mähroboter, der sich für kleine bis mittelgroße Gärten eignet. Er ist in zwei Versionen erhältlich: der Sileno minimo (250 m²) für Rasenflächen bis zu 250 Quadratmetern und der Sileno minimo (500 m²) für bis zu 500 Quadratmeter. Dank des SensorCut-Systems mäht der Roboter streifenfrei und gleichmäßig. Selbst schmale Passagen und Sackgassen ab einer Breite von 60 Zentimetern können dank des CorridorCut bearbeitet werden.

Zudem lässt sich die Schnitthöhe von 20 bis 50 Millimetern einstellen. Die Grundeinstellungen können zudem direkt am Gerät vorgenommen werden. Der Mähroboter kann auch im Regen verwendet werden. Der Schmutz wird später einfach mit dem Gartenschlauch entfernt.

Er meistert Steigungen von bis zu 25 Prozent. Im April 2021 bewies das Modell für 250 Quadratmeter in einem Nutzertest, dass sich die vorhandene Ausstattung und die Funktionen lohnen. Die Tester waren beeindruckt von der schnellen Inbetriebnahme und der einfachen Bedienung.

Die Komponenten sind in einem robusten Kunststoffgehäuse untergebracht, das für den Außeneinsatz geeignet ist. Das Gerät kann per App oder dank des großen Displays direkt am Mäher selbst gesteuert werden. Es gibt drei verschiedene Arbeitsmodi: Automatischer Mähmodus, bei dem man einfach auf “Start”, damit der Roboter den Rasen ohne weitere Eingaben mäht.

Der zweite Modus ist “Automatisch+Mähen”, bei dem Sie nur “Start” drücken und dann mit dem Rad auf dem Display eine virtuelle Grenze um Ihren Garten setzen müssen. Der dritte Modus ist die manuelle Einstellung des Arbeitsbereichs, bei der Sie entscheiden, welche Bereiche vom Roboter gemäht werden sollen.

2. Worx Landroid S WR130E

Der Worx Landroid S WR130E ist ein Mähroboter der neuesten Generation, der einige praktische und nützliche Funktionen bietet. Eines der Highlights ist die intelligente Planungs- und Navigationstechnologie, die es dem Gerät ermöglicht, schnell und nach Ihren individuellen Voreinstellungen zu arbeiten.

Außerdem passt er sich flexibel an die Gegebenheiten Ihres Grundstücks an: Steigungen bis zu 35%, unebene Flächen oder enge Rasenabschnitte sollten kein Problem sein. Sie können sich immer über ein gleichmäßiges Schnittbild freuen, was auch an den vorwärts und rückwärts rotierenden Schneidmessern liegt. Sie können den Roboter auch mit fünf Zusatzoptionen aufrüsten, darunter GPS, Hinderniserkennung und Sprachsteuerung.

Der Worx Landroid S ist ein preisgekröntes Gerät, das als der intelligenteste Rasenmäher aller Zeiten gilt. Er navigiert sich selbstständig und benötigt keine Markierung von Drahtgrenzen oder Installationsarbeiten. Die mehrfach patentierte Technologie ermöglicht es ihm, um Objekte wie Bäume, Blumenbeete oder Stromkabel herummanövrieren und ausweichen. Das Gerät überzeugte die internationale Fachpresse bereits mit seiner hohen Energieeffizienz und seinem niedrigen Geräuschpegel.

Das Gerät ist mit einem Lasersensor und neun intelligenten Sensoren ausgestattet. Zusammen scannen sie die Umgebung bis zu 12 Mal pro Sekunde, so dass der Landroid S seine Umgebung ständig kartieren kann. Sobald er auf ein Hindernis stößt oder aufgeladen werden muss, kehrt er automatisch und präzise zu seiner Ladestation zurück und setzt seine Arbeit dort fort, wo er aufgehört hat.

3. WORX Landroid L WR153E

Das Mähen Ihres Rasens kann eine Menge Arbeit sein. Es kann sogar noch mehr Arbeit sein, wenn Sie einen Mäher kaufen, die Zeit finden müssen, ihn aufzuladen, und dann herausfinden müssen, wie man ihn benutzt. Aber was wäre, wenn es einen Roboter gäbe, der all das für Sie erledigen könnte?

Der Worx Landroid L1500 (WR153E) ist ein großartiger Mähroboter für alle, die einen mittelgroßen bis großen Garten haben. Mit einer empfohlenen Fläche von 1500 m² kann der Landroid schnell und einfach große Flächen mähen. Die Höhenverstellung ist stufenlos, so dass Sie ihn auf die perfekte Höhe für Ihren Rasen einstellen können, und er hat eine maximale Schnitthöhe von 60 mm. Außerdem kann der Roboter Steigungen von bis zu 35 % bewältigen, was ihn perfekt für hügelige Gärten macht.

Außerdem dient das Schnittgut des Rasens als Mulch (Dünger) und ersetzt damit Kunstdünger. Sie können den Landroid über eine WLAN-Verbindung steuern, und er ist sogar wetterfest, so dass Sie ihn auch bei Regen einsetzen. Der Mäher ist mit vielen weiteren Funktionen ausgestattet, wie z. B. der Worx Landroid MOBILE App, mit der Sie Ihren Roboter von überall auf der Welt aus steuern können, einem visuellen Begrenzungsstreifen, mit dem Sie Ihre Rasenfläche abgrenzen können, ohne Kabel zu vergraben.

4. Bosch Indego S+ 500

Der Indigo S+ 500 von Bosch ist ein großartiger Rasenmäher. Er mäht Ihren Rasen in parallelen Bahnen, was zu einem gründlichen und sauberen Schnitt führt. Sie können auch eine separate Funktion für die Ränder aktivieren und wenn Sie mehrere Zonen mähen möchten. Im Auto-Kalender-Modus erstellt der Bosch sogar seine eigene Karte mit einem Mähplan. Sie können drei Mähstufen einstellen, die sich anhand von Grafiken am Gerät leicht ermitteln lassen.

Das Modell ist WLAN-fähig und kann per App oder Sprachbefehl gesteuert werden. Alternativ kann man auch direkt am Gerät programmieren, wobei der jeweilige Status gut lesbar angezeigt wird. Die Warnleuchten sind etwas weniger gut sichtbar, wie im aktuellen Test festgestellt wurde. Nutzer berichten außerdem, dass der Roboter Hänge weniger gut bewältigt, vor allem auf nassem Rasen. Hier wird das Schnittgut weniger effizient aufgesammelt. Insgesamt sind viele Nutzer jedoch sehr zufrieden mit dem Roboter-Rasenmäher.

Der Bosch Indego S+ 500 Mähroboter ist die perfekte Wahl für Rasenflächen bis zu 500 m². Er ist kompakt und einfach zu bedienen, liefert hervorragende Mähergebnisse und verfügt über eine Mapping-Funktion, die den Arbeitsbereich erfasst. Der Mähbereich kann individuell angepasst werden, und Steigungen bis zu 27 % sind kein Problem.

Der Rasentrimmer ist zudem regenfest und hat eine Schnittbreite von 19 cm. Mit einer Akkulaufzeit von ca. 45 Minuten ist er zwar nicht die langlebigste Variante, aber das Aufladen dauert nur 30 bis 45 Minuten. Der ideale Rasenmäher für Rasenflächen bis zu 500 m² ist der Bosch Indego S+ 500. Die kompakten Rasenmäher der S+ Serie von Bosch haben bei der Stiftung Warentest sehr gut abgeschnitten. Dabei wurde auch die Mapping-Funktion hervorgehoben, mit der sie die Arbeitsfläche erfassen können. Die Arbeitshöhe kann zwischen 30 und 50 mm eingestellt werden.

5. AL-KO Robolinho

Wenn Sie in Ihrem Garten steilere Hänge haben, ist der Mähroboter von Al-Ko eine gute Lösung. Er schafft bis zu 45% Steigung und ist mit gummierten Rädern ausgestattet, die sehr griffig sind. Die Steuerung bzw. Programmierung nehmen Sie entweder direkt am Gerät oder über WLAN mit Ihrem Smartphone vor. Sie können den Robolinho auch rein mit Sprachbefehlen steuern.

Die Erstinstallation ist grundsätzlich einfach, allerdings benötigen Sie eine gerade Linie von mindestens 2,6m, damit der Roboter seinen Weg zur Ladestation findet. Letztere muss zudem völlig eben sein, sonst fährt das Gerät daran vorbei. Ein aktueller Test empfiehlt den Al-Ko besonders für unebene Gärten und lobt die gute Mähleistung und das leise Fahren. Zu den negativen Punkten gehören ein relativ hoher Preis, eine kurze Akkulaufzeit und die Tatsache, dass er kein sehr hohes Gras mag.

Der Robolinho ist nicht so beliebt wie sein älterer Bruder, aber das könnte sich dank seiner hervorragenden Eigenschaften bald ändern. Sie können ihn mit Ihrer Stimme oder Ihrem Smartphone steuern – autonomes Fahren, automatisches Aufladen und einfache Programmierung helfen Ihnen, ihn freier zu nutzen. Außerdem verfügt er über ein Anti-Diebstahl-System: Wenn ihn jemand wegnimmt, fährt er selbstständig zurück und sendet über WLAN ein stilles Alarmsignal an Sie.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich den AL-KO Robolinho 1150 W anzuschaffen, werden Sie froh sein, zu wissen, dass es sich um eine gute Investition handelt. Diese Maschine ist mit einem Li-Ion-Akku mit 25,2 V und 5 Ah ausgestattet und hat eine Schnittbreite von 220 mm. Außerdem erreicht sie eine Schnittgeschwindigkeit von 3.400 1/min, und die Höhenverstellung ist stufenlos von 25 bis 55 mm. Außerdem gibt es eine Skala, die in 5-Millimeter-Schritten misst, so dass Sie jedes Mal den perfekten Schnitt erzielen können. Der Messerteller dieser Maschine ist außerdem mit vier Wendemessern ausgestattet, so dass die Arbeit schnell erledigt werden kann.

6. Einhell Freelexo 1200 LCD BT

Der Einhell Freelexo 1200 LCD BT Mähroboter ist ein leistungsstarkes Gerät, das Flächen von bis zu 1200m² bewältigen kann. Sie können auch mehrere Zonen unterteilen, so dass nach dem Laden direkt dort gestartet wird. Der bequemste Weg, die Einstellungen zu programmieren, ist über die dazugehörige App.

Sie ist selbsterklärend, übersichtlich und bietet Ihnen u.a. Statistiken und Antworten auf Fragen. Alternativ können Sie auch das LC-Display zur Programmierung nutzen. Der Einhell ist mit einem Stoß-, Neigungs- und Hebesensor ausgestattet, auf Wunsch ist auch ein Regensensor erhältlich. Der Schnitthöhenbereich liegt bei 20 bis 60 mm, bei höherem Rasen kann er laut Nutzerberichten stecken bleiben. Preislich gesehen ist der Mährobote rauf jeden Fall interessant.

Der Einhell bietet zwei verschiedene Lademodi an: Zum einen kann das Gerät ausschließlich manuell geladen werden, zum anderen kann auch hier die automatische Dockingfunktion genutzt werden. Das ist sehr praktisch, denn so muss man den Mähroboter nicht einmal physisch dorthin bewegen, wo er angedockt werden soll.

Eine maximale Laufzeit von 60 Minuten ist möglich, wenn nur 30 % der Kapazität aufgeladen werden, aber das hängt von der Größe Ihrer Rasenfläche und anderen Faktoren ab. Wenn Ihre Grünfläche größer als 1200 m² ist, sollten Sie häufiger aufladen, damit dem Gerät nicht der Strom ausgeht, bevor es die Basisstation wieder erreicht. Wie bei allen akkubetriebenen Rasentrimmern gibt es auch hier keine Kabel, wenn Sie sie unter normalen Bedingungen verwenden. Das machtmit dem Einhell Freelexo 1200 LCD BT ist es noch angenehmer zu arbeiten.

Das Gerät ist extrem leise, was sich auch in der App bemerkbar macht, wo man die Lautstärke zwischen 0 und 100% einstellen kann. Es kann auf drei verschiedene Arbeitsmodi eingestellt werden: Man kann es entweder die ganze Zeit über selbst fahren oder es nach einer bestimmten Zeit anhalten lassen. Der dritte Modus ermöglicht es Ihnen, den Mäher jederzeit manuell per Fernbedienung zu steuern. Optional können Sie auch hier einen Regensensor einbauen, wenn Ihr Rasen aufgrund längerer Regenperioden häufig bewässert werden muss. Dieser verhindert, dass der Mähroboter mäht, wenn zu viel Feuchtigkeit auf den Grashalmen liegt.

7. Husqvarna Automower 520

Der Husqvarna Automower 520 kann mit seinem 24 cm breiten Schneidwerk eine zufriedenstellende maximale Flächenleistung von 2200 Quadratmetern erreichen, auch in Gärten an Hängen. Der Geräuschpegel ist mit 59 dB niedrig und vergleichbar mit einem normalen lauten Gespräch oder dem Geräuschpegel einer herkömmlichen Nähmaschine für den Hausgebrauch. Die Schnitthöhe kann zwischen 20 mm und 60 mm eingestellt werden. Das Gerät lässt sich einfach über Tablet, Smartphone oder PC steuern.

Nachteilig ist das Fehlen eines Displays am Gerät, so dass der Nutzer zur Programmierung und Funktionskontrolle immer auf die Unterstützung eines Endgerätes angewiesen ist. Wenn der Akku leer ist, fährt der Mäher selbstständig zur Ladestation. Dank des eingebauten GPS-Systems findet der Mäher immer seine ursprüngliche Position und fährt fort, ohne die bereits gemähte Fläche erneut bearbeiten zu müssen. Wenn der Mäher den Weg nach Hause nicht findet, stellt er seine Arbeit ein.

Der Husqvarna Automower ist mit einem Lithium-Ionen-Akku mit einer Garantie von bis zu acht Jahren ausgestattet, der optimale Leistung und praktisch keinen Memory-Effekt garantiert. Im Falle eines Unfalls schalten sich die Messer automatisch ab und stellen dank ihrer geringen Drehzahl von 2200 Umdrehungen pro Minute keine Gefahr für Mensch und Tier dar. Neu ist, dass der Husqvarna Automower 520 dank seiner Fernbedienungsfunktion kabellos wie ein RC-Modell eingesetzt werden kann: Jetzt können Sie Ihren Automower auch von einem anderen Standort aus einschalten!

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich den AL-KO Robolinho 1150 W anzuschaffen, werden Sie froh sein, zu wissen, dass es sich um eine gute Investition handelt. Diese Maschine ist mit einem Li-Ion-Akku mit 25,2 V und 5 Ah ausgestattet und hat eine Schnittbreite von 220 mm. Außerdem erreicht sie eine Schnittgeschwindigkeit von 3.400 1/min, und die Höhenverstellung ist stufenlos von 25 bis 55 mm. Außerdem gibt es eine Skala, die in 5-Millimeter-Schritten misst, so dass Sie jedes Mal den perfekten Schnitt erzielen können.

Der Messerteller dieser Maschine ist außerdem mit vier Wendemessern ausgestattet, so dass die Arbeit schnell erledigt werden kann. Auch wenn AL-KO versucht hat, durch automatischen Messerstopp und verschiedene Sensoren die größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, sollte die Maschine nicht völlig unbeaufsichtigt betrieben werden. Apropos Sicherheit: Ein vierstelliger Zahlencode, der individuell eingestellt wird, schützt vor Diebstahl. Wie heute üblich, lässt sich auch diese Maschine in ein Heimnetzwerk einbinden und per Smartphone steuern.

8. Husqvarna X-LINE Automower 435X AWD (Model 2020)

Rasenmähen kann ein bisschen langweilig sein. Das Mähen des Rasens an einem steilen Hang kann sogar noch langweiliger sein, da es sowohl anstrengend als auch unfallträchtig ist. Husqvarna hat den Automower 435X AWD jedoch speziell für dieses Terrain entwickelt.

Während herkömmlichen Flachlandmähern spätestens bei 40 Prozent Steigung die Puste ausgeht, kommt der Automower 435X AWD richtig in Fahrt. Laut Hersteller bewältigt er Steigungen von bis zu 70 Prozent, was einem Neigungswinkel von 35° entspricht.

Er kann sogar Sprungschanzen mähen! Selbst an den Wendepunkten kann es noch 50 Prozent steil sein. Während bei Flatlandern nur die Hinterräder angetrieben werden, sind bei diesem Kletterer alle vier Räder im Einsatz. Sie sind zudem mit ausgeprägten Stollen für besseren Grip ausgestattet. Ein Knickgelenk sorgt dafür, dass der Mäher trotz seiner Länge von 93 Zentimetern sehr wendig bleibt. Zum Vergleich: “Normale” Robotermäher mit vergleichbarer Flächenleistung sind rund 60 Zentimeter lang.

So ausgestattet, leistet der Automower 435X AWD auf unserem Testhang, der zugegebenermaßen nicht besonders gepflegt ist, gute Arbeit. Selbst auf feuchten, abgefallenen Halmen – in den Alpen nennt man das Lahnengras – bewältigt er Steigungen von 49 Prozent (26°) über längere Strecken ohne Probleme. Das Wenden am Begrenzungskabel verursacht keine auch keine Probleme. Nur vor größeren Maulwurfshügeln und hohen Grasnarben kapitulierte er auf diesem rutschigen Terrain. Aufgrund seiner geringen Bodenfreiheit und mangelnden Traktion konnte er nicht darüber fahren und musste wieder umdrehen.

Der Automower 435X AWD kann ohne Basisstation oder stationäres Mähkabel betrieben werden – dann fehlt aber auch die praktische Timerfunktion, die Ihnen sagt, wann Ihr Rasen wieder zu einer für Sie passenden Zeit gemäht werden soll. Auch fehlt eine App, mit der Sie die meisten Funktionen beeinflussen können.

Der Automower 435X AWD-Rasenmäher von Husqvarna kann GPS-Signale empfangen und verarbeiten. Dies liefert jedoch nur einen ungefähren Standort, den der Mähroboter nutzt, um sich vor Diebstahl zu schützen und um zu erkennen, wie gleichmäßig er seinen Arbeitsbereich bearbeitet. Um den Mähbereich genau abzugrenzen, muss noch ein Signalkabel verlegt werden.

Bei Mauern und Objekten, die höher als fünf Zentimeter sind, sollte ein Abstand von 35 Zentimetern eingehalten werden. Bei Hindernissen zwischen einem und fünf Zentimetern sind 30 Zentimeter ausreichend, darunter sollten zehn Zentimeter eingehalten werden. Ein Montagesatz mit Kabel, Befestigungsdübeln und Kabelanschlüssen ist nicht im Lieferumfang enthalten. Es wird von Husqvarna separat in drei Größen angeboten, mit unterschiedlichen Mengen an Draht sowie Dübel.

Gerade bei komplexen Flächen empfiehlt es sich jedoch, den Aufbau dem Händler zu überlassen. Dieser bringt in der Regel eine Leitungsverlegungsmaschine mit, die den Draht sofort in den Boden versenkt. So werden Stolperfallen vermieden, die sonst entstehen würden, bis der Draht nach einigen Wochen eingewachsen ist. Neben der Begrenzung benötigt der Lawn-Robot auch ein oder zwei Suchkabeln. Diese werden von der Basisstation quer über den Rasen zu entfernten oder schwer zugänglichen Ecken geführt. So kann der Lawn-Robot nicht nur entlegene Stellen leichter erreichen, sondern auch am Ende seiner Schicht schneller zu seiner Ladestation zurückkehren.

9. Stihl iMOW RMI 632 PC

Wenn Sie auf der Suche nach einem Mähroboter mit beeindruckenden Funktionen sind, ist der STIHL iMow RMI 632 C eine gute Wahl. Dieses Modell glänzt mit seiner GPS- und SensorControl-Technologie sowie seiner Handy-Steuerung. Außerdem lässt sich das Bedienfeld aus dem Gehäuse herausnehmen und somit leicht programmieren. Die niedrige IP-Schutzklasse wird durch einen Regensensor kompensiert, der den Mähroboter bei Bedarf zurück zur Ladestation beordert.

Zu beachten ist allerdings, dass STIHL den Einsatz dieses Modells nur für Flächen bis zu 1.500 Quadratmetern empfiehlt. Dennoch sind wir sicher, dass viele Besitzer größerer Gärten diesen Rasenmäherroboter für sich entdecken werden.

Dieser Mähroboter der neuesten Generation ist mit einer Nennleistung von 185 Watt nicht nur äußerst leistungsstark, er ist auch ein echter Allrounder. Ob gerade Rasenflächen, enge Passagen, Mulden oder Unebenheiten – dank der cleveren Sensortechnologie schafft der Mäher auch unwegsames Gelände problemlos. Steigungen bis 45 Prozent stellen für ihn keine Herausforderung dar. Sie bedienen das Gerät wahlweise via herausnehmbarem Bedienfeld oder per App am Smartphone. Hier können Sie auch aus der Ferne alle notwendigen Einstellungen vornehmen.

Der RMI 632 PC von Stihl hat einen extra lauten Geräuschpegel von 93dB(A) im Betrieb. Das Produkt hat eine Laufzeit von bis zu 90 Minuten und eine maximale Reichweite von etwa 600 Metern, je nach Gelände und Grasbeschaffenheit. Dieses Modell ist mit einem wiederaufladbaren 24V/5Ah Li-Ion-Akku ausgestattet, der den automatischen Rasenmäher bis zu 1 Stunde lang betreiben kann, bevor er wieder aufgeladen werden muss.

Darüber hinaus verfügt dieser Mähroboter über eine Sicherheitsfunktion, die mit Hilfe von Infrarotsignalen Objekte in seinem Weg erkennt und ihn gegebenenfalls zum Anhalten veranlasst. Der RMI 632 PC verfügt außerdem über drei verschiedene Modi:

  • Automatisch für vollautomatisches Mähen, wobei der Mäher nach dem Mähen automatisch in seine Dockingstation zurückkehrt;
  • Manuell für die Steuerung des Geräts über das Smartphone;
  • Geo-Fence, d. h. er mäht nur Flächen innerhalb eines bestimmten Umkreises.

Wie von einem so leistungsstarken Mähroboter wie diesem zu erwarten ist, verfügt der RMI 632 PC über einige technische Raffinessen: Dieses Modell misst 92 x 53 x 30 Zentimeter und wiegt 10 Kilogramm. Je nach Bodenart und Grasbeschaffenheit ist eine maximale Neigung von 45 Prozent.

Related Articles

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
- Advertisement -

Neuste Artikel